Community zur Selbsthilfe und Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens. Fettnapffreie Zone mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Tipp: Wenn https bei der Forennutzung Probleme macht: autismus-ra.unen.de; wenn https gewünscht wird: autismus.ra.unen.de
 
Autor Nachricht
Goldloeckchen
(stillgelegt)

Zitat:
Wenn Menschen mit Autismus [Laut Forenregeln diskriminierender Begriff] das Elternhaus verlassen

(Und jetzt kommt´s:)

Seminar für alle interessierten Fachleute und Eltern



Quelle

"Toll", ein Seminar über Autisten die das Elternhaus verlassen aber wo nur Fachleute und Eltern daran teilnehmen dürfen. lachen

[Auf eigenen Wunsch deaktiviert und anonymisiert, mfg [55555]]
24.02.07, 19:45:29
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

geändert von: 55555 - 24.02.07, 20:06:49

Was ist ein Unzug?

Edit: Das wird sich vielleicht von "ungezogen" ableiten?

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
24.02.07, 20:06:09
Link
bellaria
(Angehörigenbereich)

geändert von: bellaria - 24.02.07, 22:32:59

Als Texterin würde ich einem solchen Seminar den Titel vorschlagen: "Mein Leben danach" oder "Wenn der Autist endlich weg ist" zwinkern
24.02.07, 22:32:41
Link
Adreg
(Standard)

Ziemlich teuer!

Kann es nicht sein, dass es hier um Autismus geht von Menschen, die sich nicht hier im Netz tummeln? MS ist auch nicht gleich MS.

24.02.07, 22:37:20
Link
drvaust
(stillgelegt)

Das ist wie bei den Autismusvereinen, die nur aus Eltern und Betreuern/Fachleuten bestehen. Den (LFA?)Autisten traut man keine vernünftige Meinung zu. Aber Autisten, die sich von ihren Eltern trennen, müssten doch einigermaßen mitreden können.
Mich wundert, daß das bei Aspies e.V. steht, die müßten es doch besser wissen.

25.02.07, 01:20:46
Link
Goldloeckchen
(stillgelegt)

Dass es bei Aspies.e.V. steht finde ich nicht verwunderlich da die mit Autismus Deutschland zusammen arbeiten. Ich denke auch nicht, dass die Zusammenarbeit verkehrt ist da wahrscheinlich auch Eltern Aspies.e.V. beitreten. Ist wahrscheinlich auch nicht alles Mist was sich Autismus Deutschland leistet. Allerdings muss ich gestehen, dass mir persönlich dieser Verein aufgrund ihrer stark Eltern-Fachleute-orientierten Richtung immer unsympathischer wird. Die hätten bei ihren alten Vereinsname "Hilfe für das autistische Kind" bleiben sollen.

Adreg:

Du hast recht das ist ein Wucherpreis wenn man bedenkt, dass Eltern mit eingeladen sind.

[Auf eigenen Wunsch deaktiviert und anonymisiert, mfg [55555]]
25.02.07, 10:48:11
Link
Altpapier
(Autistenbereich)

Zitat:
Nur wenige Menschen mit Autismus [Laut Forenregeln diskriminierender Begriff] schaffen es als Erwachsene, völlig selbständig zu leben; die meisten sind weiterhin auf Hilfe angewiesen. Aber auch für sie ist die Lösung vom Elternhaus ein wichtiger und notwendiger Entwicklungsschritt. Daher stellt das Leben in einem Wohnheim in der Regel die gewählte Alternative dar.

Eine PR-Veranstaltung eines Heimbetreibers?

Irgendwie bedrückend. Offenbar fehlt die Frage, wie man mit dem Autisten fair die Frage klärt, was er gerne möchte auf deren Agenda. Das ist wohl tatsächlich eine verklausulierte Veranstaltung zum Thema: Wie werden wir den nervigen Autisten möglichst elegant los.
25.02.07, 15:04:54
Link
uppsdaneben
(Autistenbereich)

Zitat von Adreg:
Ziemlich teuer!


Nein. Es ist ein recht normaler Preis und auch für Eltern tragbar.
25.02.07, 17:47:17
Link
uppsdaneben
(Autistenbereich)

geändert von: uppsdaneben - 25.02.07, 17:56:01

Zitat von Altpapier:
Offenbar fehlt die Frage, wie man mit dem Autisten fair die Frage klärt, was er gerne möchte auf deren Agenda.


Wir reden davon, dass die Autisten nicht allein leben können. Wie willst du mit ihnen etwas fair abklären können, wenn sie überhaupt keine Erfahrung außerhalb des Elternhauses haben? Sie sehen dann nur, dass man ihnen etwas Vertrautes wegnehmen will und die logische Antwort eines Autisten darauf lautet: nein.

Für „fair” wären also noch drei Fragen zu beantworten:
1. Haben die Eltern „lebenslänglich” verdient?
2. Was passiert, wenn die Eltern sterben?
3. Wie soll ein Autist eine zukünftige Situation einschätzen, wenn ihm jede Lebenserfahrung und auch jeder Wagemut dazu fehlen?
25.02.07, 17:55:09
Link
Altpapier
(Autistenbereich)

geändert von: Altpapier - 26.02.07, 14:56:46

Ich bin mir sicher, daß man auch vielen LFA erklären kann was für und wider einen Auszug sprechen würde. Davon lese ich in der Seminarbeschreibung nichts.

(Fehler korrigiert)
25.02.07, 21:35:28
Link
Jana
(Autistenbereich)

Zitat von Sheila:
Zitat:
Wenn Menschen mit Autismus [Laut Forenregeln diskriminierender Begriff] das Elternhaus verlassen

(Und jetzt kommt´s:)

Seminar für alle interessierten Fachleute und Eltern



Quelle

"Toll", ein Seminar über Autisten die das Elternhaus verlassen aber wo nur Fachleute und Eltern daran teilnehmen dürfen. lachen


Find ich total genial. Das ist wieder sowas typisch logisch Unlogisches was ich oft entdecke in dieser Welt. Das geht einem wohl so wenn man die Dinge wörtlich nimmt, oder so nimmt wie sie logischerweise zu sein scheinen. Wenn ich lese Seminar über das Thema wenn Autisten das Elternhaus verlassen wäre für mich auch ganz klar ein Seminar für Autisten.....aber....
26.02.07, 01:25:33
Link
liselotte
(stillgelegt)

Hallo Sheila

Ich kann Dich nur unterstützen. Auch bei uns gibt es Autismushilfevereine, die in Ihren Veranstaltung oft die Betroffen ausgrenzen. Ich setze mich dafür ein, dass dies möglichst reduziert wird. Es sollte so wenig wie möglich vorkommen.

Mit freundlichen Grüssen
Liselotte
03.04.07, 21:11:29
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
535 1806940
09.07.21, 14:33:42
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 450906
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Grundsatzfragen "krank" vs. autistic pride
305 850752
07.06.13, 12:14:28
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 1.8834 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder