Community zur Selbsthilfe und Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens. Fettnapffreie Zone mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Tipp: Wenn https bei der Forennutzung Probleme macht: autismus-ra.unen.de; wenn https gewünscht wird: autismus.ra.unen.de
 
Autor Nachricht
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Ein norwegischer Film, der die Erwartungen an dortige Qualität nach meinem Empfinden gut erfüllt.
Zitat:
Die kleine Ida und ihre ältere Schwester Anna haben gemeinsam mit ihren Eltern eine Wohnung in einem Apartmentkomplex [naja, eher ein Plattenbaughetto] bezogen. Anna ist Autistin, und Ida muss daher früher Verantwortung für ihre Schwester übernehmen, als man es für ein Kind ihres Alters erwarten würde. Sie sehnt sich nach Kontakt zu Gleichaltrigen und lernt Ben kennen. Sie freunden sich an. Nachdem die beiden den Keller der Anlage erkundet haben, geschehen seltsame Dinge. Anna scheint irgendwie mit der kleinen Aisha, die in der Nähe wohnt, eine geistige Verbindung herstellen zu können. Bald beginnt sie, auch wieder zu sprechen.

Quelle

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
28.12.22, 21:17:22
Link
mor
(Autistenbereich)

Naja, eigentlich kann Anna nur deswegen wieder sprechen, weil sie es durch die Aisha in geistlicher Verbindung lernt. Quasi sagt Aisha der Anna, wie was ausgesprochen wird (also durch ihre geistliche Verbindung zwischen ihnen). Sobald die Verbindung dann nicht mehr bestand, konnte sie das dann wieder nicht.
06.01.23, 20:10:28
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat von mor:
Naja, eigentlich kann Anna nur deswegen wieder sprechen, weil sie es durch die Aisha in geistlicher Verbindung lernt.

Das ist übrigens auch in Filmen kein so neues Motiv.
Zitat von 55555:
Im Zusammenhang mit einer Sitzung in der Exklusionseinrichtung trifft die junge Frau (im Film ganz grob um Minute 30 herum) beiläufig auf eine andere junge Frau, mit der sie zunächst telepathisch Kontakt aufnimmt. Dann beginnt die andere junge Frau stammelnd mit ihrem Mund zu sprechen und sie fragt, ob sie denn gehört werden könne, sie sei autistisch.

Quelle

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
06.01.23, 21:11:15
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Der Film ist aktuell bis 23.2. in der ARD-Mediathek abrufbar (ohne Account ab 22:00 oder PC-Uhr entsprechend umstellen).

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
18.02.24, 20:57:04
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
296 1583960
10.07.21, 09:17:46
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Weltuntergang?
mor
189 366269
30.03.22, 21:18:51
Gehe zum letzten Beitrag von mor
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
535 1978764
09.07.21, 14:33:42
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 0.0488 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder